Wohnen in uckermärkischer Landschaft in Schönwerder bei Prenzlau

 

Schönwerder, etwa 7km nördlich von der Kreisstadt Prenzlau entfernt liegt eingebettet in uckermärkischer Landschaft.

Das Straßen-und Angerdorf wurde 1263 erstmalig erwähnt und bietet u.a. mit der alten Feldsteinkirche eine besondere Sehenswürdigkeit.

3 Bushaltestellen und eine kontinuierliche Anfahrt gewährleisten eine stündliche Verbindung in die Kreisstadt, ebenfalls ist die Straßenanbindung gut ausgebaut.

Die etwa 1km am Ort vorbeiführende Ucker ist bei Paddler Freunden bekannt und wird gern in Anspruch genommen.

Eine historische Gedenkstätte gibt es an der Straße zwischen Schönwerder und Ellingen. 1806 flüchtete die preußische Armee nach einer verlorenen Schlacht nach Norden und ergab sich mit etwa 10.000 Mann in Prenzlau den Franzosen. Nur eine Truppe mit etwa 240 Soldaten, geführt von Prinz August einem Neffen von Friedrich dem II hatte die Nachricht von der Kapitulation nicht bekommen und stellte sich auf der benannten Straße gegen die anrückenden Franzosen. Man kämpfte bis zur letzten Patrone. Heute steht ein Granitkreuz an dieser Stelle.

Den Kriegern welche unter Führung eines heldenmutigen Prinzen nach tapferer vom Feinde selbst gerühmten Gegenwehr, eines besseren Schicksales würdig, hier erlagen” eingraviert und auf der Rückseite “Den 8ten Oktober 1806

Mit der heutigen Kommunikation wäre diese Geschichte sicher anders ausgegangen.

Grundstück:

Das etwa 2500 m² große, noch unvermessene Flurstück liegt in Ortsrandlage an der Ortsdurchfahrt und ist ortsüblich erschlossen. Ein gut dimensionierter Stromanschluß 380 V, ein zentraler Trinkwasseranschluß und Telefonanschluß liegen zentral an, anfallende Abwässer werden in einer grundstückseigenen Sammelgrube entsorgt. Eine Erdgasanschluß steht straßenseitig zur Verfügung.

Das Anwesen ist eingefriedet und mit einer modernen Toreinfahrt gesichert.

Das Haus:

Das ca. 1933 errichtete Gebäude mit einer Wohnfläche von etwa 110 m² inkl. Dachgeschoßausbau und Vollkeller präsentiert sich mit 3 Zimmern, Flur, Eingangsveranda und Dusch-und Wannenbad/WC im Erdgeschoß und 2 weiteren Zimmern im ausgebauten Dachgeschoß. Die Unterkellerung ist sowohl vom inneren Flurbereich wie auch von außen zugänglich.

Zwischen 1990 und 1994 erfolgte die Erneuerung der Fenster inkl. Rollläden, der Eingangstür, der Einbau einer Flüssigkeitszentralheizung (derzeit defekt) und die Erneuerung des Bades. Ansonsten besteht Sanierungsbedarf.

Nebengelass:

Ein aufstehendes, ehemaliges Scheunengebäude ist eher abrissreif und in seiner Größe nicht mehr wirtschaftlich. Die Weiterverwendung der offensichtlich noch intakten Garage und der am Wohnhaus befindlichen ehemaligen Waschküche mit Werkstatt gilt es zu prüfen.

Energieausweis: Verbrauchsausweis

Wert des Energiebedarfs: 137,8 kWh(m².a)

Wesentlicher Energieträger: Flüssiggas

Baujahr der Immobilie: 1933

Energieeffizienzklasse: E

Kaufpreis: 110.000,00 € zuz. Käuferprovision (3,57 % inkl. MwSt)

Bilder

Exposé Anfrage

Hinweis

Kontakt

Baron Immobilien
Herr Jürgen Baron
Schinkelstraße 20

17268 Templin

Telefon (03987) 409510
E-Mail juergen.baron@t-online.de