Ständiges Wohnen oder Freizeit und Erholung in ruhiger Lage mitten in uckermärkischer Landschaft

Ort: Ferdinandshof, der Region Nordwestuckermark zugehörig, liegt in günstiger Entfernung zur Bundesstraße 109 fast vor den Toren Prenzlaus (ca.8 km).
Ein Gutshofensemble, 2 ehemalige Landarbeiterdoppelhäuser und 3 Einfamilienhäuser bieten etwa 15 Familien ein Zuhause. Die durch den Ort führende Straße Richtung Beenz und Kröchlendorf wirkt verkehrsberuhigt und dient offensichtlich meist nur dem Anliegerverkehr.
Die Umgebung von Ferdinandshof ist geprägt von weiten Feldlandschaften, der nächste Badesee mit guter Wasserqualität (Sternhagener See) liegt etwa 2 Km entfernt. Verkehrstechnisch existiert eine kontinuierliche Busverbindung nach Prenzlau.

Grundstück: Das etwa 1500 qm große Flurstück liegt in Ortslage an der benannten Ortsdurchfahrt. Die Erschließung ist ortsüblich mit zentraler Wasserversorgung, E-Anschluss 380 V und Telefonanschluss (schnelles Internet) gegeben. Ein straßenseitig anliegender Erdgasanschluß könnte bei einer Heizungsumstellung in Anspruch genommen werden. Anfallendes Abwasser wird in eine Sammelgrube geleitet und turnusmäßig abgefahren. Der sich hinter den Nebengebäuden anschließende Gartenbereich ist derzeit grün eingewachsen und bräuchte gegebenenfalls eine neue Orientierung.

Das Haus: Das ehemalige Landarbeiterhaus steht mit einer Wohnfläche von etwa 130 qm als Doppelhaushälfte zur Verfügung. Etwa 65 qm der Baulichkeit sind vor 1900 errichtet worden, weitere 65 qm kamen als Anbau um 1936 dazu. Dementsprechend ist der Wandaufbau teils als Lehmaufbau oder in massiver Mauerung gestaltet. Die Wohnfläche unterteilt sich auf 5 Zimmer, Duschbad/WC, Küche, Hauswirtschaftsraum mit WC u. Handwaschbecken, Flurbereiche und eine großzügige Eingangsveranda. Das Gebäude hat einen vorderen und einen hinteren Eingangsbereich sowie eine Teilunterkellerung in der die Ölheizanlage installiert ist. Das Dachgeschoß ist bis auf ein Zimmer (4mx4m) nicht ausgebaut und über eine neuzeitliche Holztreppe erreichbar.
Erfolgte Sanierungen sind nachvollziehbar und ersichtlich:
– Fassadenanstrich 2001
– Sicherheitseingangstür hofseitig 2003
– Duschbad/WC 2008
– Fenster 2010
– Ölheizanlage mit Warmwasserbereiter 2010
– Eingangstür vorn und Kellertür außen 2014
Die Größe des Schornsteinkopfes (neu aufgesetzt) lässt einen möglichen Anschluss weiterer Feuerstellen vermuten (Kaminöfen, Kachelofen etc.)

Nebengelass:  Die weitere Nutzung einer hofseitig aufstehenden, ehemaligen Garage (5mx5m) mit anschließendem Holzschuppen sowie einem massiven Stallgebäude (4mx12m) gilt es zu prüfen.

Energieausweis:

Verbrauchsausweis mit einem Endenergiebedarf von 189,6 kWh/(m²*a), gültig bis zum 09.04.2029

Energieeffiziensklasse: F

Wesentlicher Energieträger: Heizöl

Baujahr: 1936

Kaufpreis: 80.000,00 € zuz. Käuferprovision in Höhe von 7,14 % inkl. MwSt vom Kaufpreis

Bemerkung: Bei Interesse könnte auch ein nebenliegendes Baugrundstück mit einer Größe von ca. 4500 qm dazu erworben können. Dieses Angebot ist bei Baugrundstücken in der Region präsentiert.

Bilder

Exposé Anfrage

Hinweis

Kontakt

Baron Immobilien
Herr Jürgen Baron
Schinkelstraße 20

17268 Templin

Telefon (03987) 409510
E-Mail juergen.baron@t-online.de